Fit und stark plus -

Gesundheitsförderung

in der Grundschule

 

Bei fit und stark plus handelt es sich um ein ganzheitliches und erprobtes Programm zur Förderung eines gesundheitsorientierten Lebensstils und zur Förderung der Persönlichkeitsentwicklung von Grundschulkindern.

 

Die Kinder können sich in den Bereichen Selbstwahrnehmung, Kommunikation, Entspannung und gesundheitsfördernder Lebensstil neu entdecken. Sie lernen spielerisch, was zum eigenen Wohlbefinden nötig ist und was sie selbst dafür tun können.

 

 

Fit und stark plus begleitet mit der Figur

„Wohli“

die Kinder während ihrer gesamten Grundschulzeit.

 

 

Die Unterrichtseinheiten sind so konzipiert, dass sie sich sehr gut und ohne zusätzlichen Stunden- und Arbeitsaufwand in den normalen Lehrplan einfügen.

Die Lehrkräfte werden durch Fortbildungen und Beratung durch das Institut für angewandte Präventation und Gesundheitsforschung (IFA gGmbH) während der Durchführung begleitet.

 

Zu jedem wichtigen Themenfeld (wie z.B. Bewegung, Entspannung, gesundes Essen, Tagesrhythmus, Schlaf, Konfliktlösestrategien) bekommen die Kinder ihr eigenes -sehr ansprechendes- Wohli-Heft zum Gestalten und Ausfüllen. Darüber hinaus gibt es für die Eltern zu jedem Themenheft einen Flyer mit den wichtigsten Inhalten.

 

Das Programm wird in NRW finanziert durch die AOK Nordwest und das Landesprogramm Bildung und Gesundheit BUG-NRW.

(Weitere Informationen finden Sie unter www.fitundstarkplus.de)

In Schleswig-Holstein ist das Programm bereits an den Grundschulen weit verbreitet und auch unser Grundschulverbund hat sich entschlossen, dieses Programm zu testen.

 

Die Klasse 2a startet fit und stark plus

 

So startete die Klasse 2a im Spätherbst 2019 mit fit und stark plus.

Die 2a hat sich bereits mit den Themen Entspannung, gesunde Ernährung und Wohlfühlen auseinandergesetzt. Die Wohli-Figur begleitet die Kinder stets als Plüschtier und ist ein sehr begehrter Sitznachbar (im Wechsel).

 

 

Die Wohli-Konferenz

 

Ein fester und sehr beliebter wöchentlicher Bestandteil dieses Programms ist die „Wohli-Konferenz“. Hierbei können die Kinder ihre Probleme/ Gefühle vortragen, ohne einen Mitschüler persönlich beim Namen anzusprechen. Sie geben sich gegenseitig Tipps und Ratschläge, wie mit bestimmten Konflikten umgegangen werden kann. Hat ein Kind das Bedürfnis, sich bei einem anderen Kind direkt in der Konferenz zu entschuldigen, so ist dies möglich, aber kein MUSS. Auf diese Weise schulen die Kinder das Problemlösen, die Kommunikation im Alltag und auch Achtsamkeit gegenüber ihren Mitmenschen.

Von der ersten „Wohli-Konferenz“ an war es erstaunlich zu beobachten, wie offen, ehrlich und respektvoll die Kinder sich austauschten und wie einfühlsam sie sich untereinander beraten konnten. Sie nehmen diese Konferenz sehr ernst und freuen sich auch darauf. Beachtlich ist außerdem, dass bisher während jeder (!) Konferenz unfaires Verhalten und Streitigkeiten direkt untereinander geklärt werden konnten, ohne dass betroffene Kinder namentlich erwähnt wurden.

Das sagen Kinder der 2a zu

fit und stark plus:

 

„Die Arbeit mit Wohli macht mir sehr viel Spaß, weil man ganz viel lernt. Die Wohli-Konferenz finde ich toll, weil man sich ehrlich ausdrücken kann.“ (Mika, 8 Jahre)

„Ich finde die Wohli-Konferenz gut, weil wir immer besprechen, wenn es uns schlecht geht und das in der Pause dann wieder geregelt haben.“

(Max, 8 Jahre)

 

 

 

„Ich lerne mich wohlzu-fühlen und ich lerne Gesun-des besser kennen. Bei der Wohli-Konferenz sagen mir Kinder, was ich tun soll, wenn ich geärgert wurde.“

(Juliana, 8 Jahre)

„Ich finde es gut, weil es die Kinder glücklich macht.“

(Dimitrij, 7 Jahre)

"Die Wohli-Konferenz ist gut, weil man sagen kann, wenn man beleidigt wird.“

(Thore, 7 Jahre)

„Ich finde die Wohli-Arbeitshefte toll. Wir nehmen viele verschiedene Themen durch. Einmal in der Woche haben wir Wohli-Konferenz. Da spre- chen wir über Streit in der Schule und raten dem Kind, was es besser machen kann. Wir haben auch ein Wohli-Stofftier. Das Wohli-Stofftier wandert nach zwei Schulstunden an das nächste Kind. Wohli ist eine Kartoffel. Wohli ist toll!“

(Charlotte, 7 Jahre)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© GSV Westenholz-Hagen